Prägeanlage für Karosserie

Prägeanlage für Karosserie


Karosserie-Prägeanlage                                      Symbolfoto* (c) Alamy

Prozessbeschreibung:

Über eine Transport- und Hebevorrichtung wird eine Karosserie in Position gebracht.

Nach Erhalt und Prüfung der Daten werden Steuerbefehle von einem PC zur SPS übertragen. Pneumatikbetriebene Zylinder bewegen die Prägevorrichtung zur Karosserie, wo der Prägeablauf stattfindet.

Umfassende Schutzvorrichtungen wurden mit einer Sicherheits-SPS von Siemens umgesetzt.

Besonderes Augenmerk gilt der Erfüllung der geforderten Taktzeit.

Eine umfassende Fehler- und Systemanalyse ermöglicht eine lückenlose Produktionsverfolgung.

 

Automatisierung und HMI:

Die Steuerungsebene wurde mit einer S7-200SP CPU auf STEP 7 realisiert.

Als HMI (TIA) für umfangreiche Parametereinstellungen findet ein Siemens 17“ Touchpanel Verwendung.

 

Tätigkeiten:

Erfassen der Gesamtfunktionalität, da die Beschreibungen der Anlage nicht vollständig vorhanden waren.

Erstellen des Programmes und Anpassung an die Maschinenfunktion.

Ablaufkonzept der Kunden-Prozessanforderung angepasst bzw. geändert.

Taktzeitoptimierung der pneumatischen Antriebe anhand physikalischer Gegebenheiten.

* aus Gründen  des Datenschutzes verwenden wir zu diesem Projekt kein Originalbild

 

 

Anschrift
IAS Ing. Salcher GmbH
Industrieautomation
St. Veiter Strasse 20
A-8046 Graz